Lilium Convallium

Maiglöckchen in Makroaufnahme mit 2 festgenähten Papierschnitzeln

Vorgeschichte:
Vor etlichen Jahren habe ich einen Fotofilm gemacht, dessen Text ich meinem geliebten Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens entnahm. Der Satz, den ich unter dem Stichwort: schreiben, Schrift, Geschriebenes fand, hatte es mir nicht nur vom Inhalt, sondern auch vom Rhythmus her angetan:

EVA: Gegrünter Textausschnitt aus dem Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens

In fummeliger Kleinarbeit pinselte ich obigen Text in Gruppen zwischen 2 und 4 Wörtern auf winzige, mit Fäden zwischen Maiglöckchen gehängte Papierstückchen und fotografierte das Ganze. Der auf diesen Fotos basierende Film ist verschollen, aber eines der alten Fotos konnte ich in meinem Archiv aufstöbern und einem Upcycling unterziehen. Die ursprüngliche Schrift auf dem vernähten Papier habe ich digital entfernt und andere Wörter hinzugefügt. Der Titel des neuen Bildes stammt vom alten Namen des Maiglöckchens: Lilium Convallium – Lilie der Täler.

Die See

Fotogramm einer Syltpostkarte

Beim Aufräumen bin ich auf dieses Fotogramm einer Syltpostkarte gefunden, das ich vor etlichen Jahren in meinem Film Wal unter Palmen verwendet habe. Die Originalpostkarte zeigte das Bild einer Sylter Heidelandschaft, im Fotolabor wurden daraus diese Meereswellen …

Pflanzenbild

Detail aus EVAs Pflanzenfoto

Das Bild zeigt ein Detail aus meinem 2018 erstmals im 18 x 24 cm Format geprinteten Foto Pflanze vor Pflanzenmotivvorhang, das in den nächsten 4 Wochen auf meiner etwas kundenunfreundlichen Verkaufsseite angeboten wird.
Warum das Detail? Damit ersichtlich wird, dass der Titel zu Recht so fantasielos ausgefallen ist, denn ja: Das Foto zeigt eine Pflanze vor einem mit Blattwerk bedruckten Plastikvorhang.