Reaktionen

In meiner Vorschimmelzeit habe ich bemerkt, dass auf meinen Ausstellungen einige Reaktionen auf das Gezeigte immer wiederkehrten.
Erstaunlicherweise ging es in den Äußerungen der Ausstellungsbesucher häufig um die Brotlosigkeit der Kunst und die Freiheit des Künstlers.

Ganz oft habe ich gehört:
Und davon kann man leben?
Und:
Aber leben können Sie davon nicht, oder?
Oder auch:
Und wovon lebst du?

Dann gab es auch noch:
Das ist stark. Ganz stark.

Und manchmal auch die Frage:
Und was arbeiten Sie?
Bzw.:
Arbeitest du?

Bemerkenswert fand ich auch diese Formulierung:
Muss man das verstehen?

Diesen Satz hatte ich auch bei der zweiten Waldhütten-Ausstellung des Schwarzen Schimmels im Januar 2014 dabei. Sabine Höpfner hat ihn gleich in Szene gesetzt:

Hoepfner und EVA Ausstellung 2014