Über EVA

Künstlerin aus Hamburg.

Schimmel 44

Imaginäre Kneipen, sichtbar in realen Stempeln

Mit den Hamburger Künstlerinnen Jenni Tietze und Sabine Höpfner habe ich mich am Samstag wieder zu einem Schimmel getroffen.
Das Foto stammt vom Ende der Zusammenkunft in Jennis neuem Atelier und zeigt zwei von mir angefertigte Stempelbilder von imaginären Clubs oder Kneipennamen.
Eine kurze Doku zu diesem Kunsttreffen gibt es wie immer auf der Seite Schimmelreihe.

Alma de l’Aigle 2020

Die Hamburger Künstlerin Bettina Ulitzka-Allali vergoldet die Buchstaben auf Almas Gedenkstein im Mai 2020

Am 26. Mai 2020 habe ich mich mit der Künstlerin Bettina Ulitzka-Allali einmal mehr im Zeichen der brotlosen Kunst an Alma de l’Aigles Gedenkstein im Niendorfer Gehege eingefunden. Bettina hat die Vergoldung der Steininschrift erneuert und ich habe fotografiert. Eins meiner Fotos von der ersten Alma-Gold-Aktion hat Bettina für eine kleine Auflage von Laubsägeobjekten verwenden können, von denen eines nun Teil eines neuen Fotos wurde:

Die Hamburger Künstlerin Bettina Ulitzka-Allali vergoldet die Buchstaben auf Almas Gedenkstein im Mai 2020 und EVA hält ein Laubsägeobjekt mit einem Foto von Bettina ins Bild, wie sie nach der ersten Goldaktion den Stein umarmt.

Mehr zur ersten Alma-Gold-Aktion gibt es auf dieser Seite im Suchfenster oben unter dem Schlagwort Alma und auf Bettinas Website.

Brotlose Kunst

Da hast nen Taler ...

Auf der Suche nach Infos zum Anbringen eines Spendenbuttons stieß ich auf die Website bettlerplace.me. Ein Platz zum Betteln! Hervorragend, das hat mich sofort angesprochen! Es stellte sich mal wieder als Verleser heraus, aber ich habe dort nun tatsächlich eine Unterstützungskampagne für meine brotlose Kunst gestartet. Wen das interessiert oder wer jemanden kennt, der gern brotlose Kunst unterstützen möchte, hier ist der Link:
https://www.betterplace.me/brotlose-kunst
Ich wünsche allen einen ruhigen Tanz in den Mai!

Schubsengel

Ein grünstichiger Schubsengel der Hamburger Künstlerin EVA, per Skype gesendet.

Dieses verschwommene, gespenstisch grünstichige Foto entstand während der letzten Kunstveranstaltung des Schwarzen Schimmels, die wegen der Pandemie via Skype stattfand. Ich hatte mich wegen der aktuellen Gesundheitslage an mein altes Fotoprojekt Schubsengel erinnert, in dem ich Röntgenbilder digital mit Abbildungen von Schutzengeln kombinierte. In unserer Videozusammenkunft habe ich meinen Künstlerkolleginnen Postkarten aus meiner alten Fotoserie Schubsengel  gezeigt und die den Motiven zugeordneten Zitate vorgelesen. Besonders das unten wiedergegebene Hippokrates-Zitat kam mir ziemlich passend vor:

Vorder- und Rückseite einer Schubsengel-Postkarte der Hamburger Künstlerin EVA

Drei Schubsengel-Motive habe ich zu einer etliche Jahre zurückliegenden Ausstellung als Postkarten drucken lassen, rückseitig versehen mit passenden Zitaten zum Thema Gesundheit/Krankheit. Von diesen Karten habe ich noch einen Restposten gefunden –  und über die auf der Seite Verkauf angegebene Mailadresse kann man gerne ein Kaufinteresse äußern. Leider ist auf der Rückseite auch meine alte, inzwischen gelöschte Website Himmelstarrer angegeben. Für das Bild oben habe ich deswegen einen digitalisierten EVA-Stempel darübergelegt.